GoalGuard.de

Spieltaganalyse #21

Spieltaganalyse #21: Der 31. Spieltag

Von Thorsten Albustin in Kolumne von Thorsten Albustin

Der heutige, aktiv spielende Torhüter wird auch sehr gerne als erster Angreifer seiner Mannschaft bezeichnet, der viele Spielsituationen strategisch durchdacht und vor allem gekonnt einleitet. Den Gegner durch seine Spielübersicht und Handlungsschnelligkeit in eine schwer zu verteidigende Umkehrbewegung manövriert und seine eigenen Akteure produktiv in Szene setzt. Der Zeit und Raum schnellstmöglich überwindet, um seine Mannen offensiv in Richtung gegnerisches Tor zu treiben. Überragende fußballerische Fähigkeiten sind dafür eine unabdingliche Voraussetzung, aber auch Leistungsfaktoren wie Spielintelligenz und Gedankenschnelligkeit dürfen natürlich nicht fehlen. Denn diese Fähigkeiten verleihen dem Könner das offenkundige Recht sich tatsächlich als den ersten Angreifer seiner Mannschaft bezeichnen zu dürfen. Und das, obwohl er Handschuhe trägt und in erster Linie seine Kiste sauber halten soll. Was für ein Anspruch! Der zeitgemäße Keeper kann einfach beide Seiten bedienen und darf dabei ohne Frage respektvoll als Allrounder, besser sogar als Zehnkämpfer des Fußballspiels geadelt werden. Allerdings gilt es dabei zu unterscheiden, ob der Keeper in der Funktion des einstmals klassischen Liberos, oder eher als spieleinleitender „6er“ die Bühne betritt. Denn Rückspielaktionen, die der Torhüter zwar sicher, aber „nur“ ballbesitzend an die eigenen Reihen weiterleitet, dürfen nicht mit denen einer angreifenden Spieleröffnung gleichgesetzt werden. Sie gilt es von den wirklichen, offensiven Spielimpulsen zu lösen und konsequenterweise explizit aufzulisten. Die heutige Statistik geht diesem Vorhaben nach. Demnach: Konnte Bernd Leno dem Ruf, erster Angreifer seiner Bayer-Elf zu sein am Freitagabend gerecht werden? Oder punktete er eher in der Kategorie „immer anspielbereit“ und leitete das Leder unspektakulär aber sicher an die eigenen Reihen weiter. Schauen wir uns das „Angriffszeugnis“ des deutschen National-Torhüters mal ganz genau an. Auf ein abschließendes Fazit wird bewusst verzichtet. Die Zahlen sollen für sich sprechen und jedem sein eigenes Bild einer Deutung überlassen. Der erste Angreifer einer Mannschaft zu sein? Das ist ohne Frage eine große Herausforderung!

Hier war Bernd Leno der 1. Angreifer seiner Mannschaft

  • Passspiel (unter Druck sowie ohne Druck weitergeleitet): 3x
  • Flugballspiel (direkt sowie mit Ballannahme geschlagen): 2x
  • Abschlag (vom Boden sowie Volley): 1x
  • Abwurf : 2x

Hier war Bernd Leno der sichere Ballverteiler seiner Mannschaft

  • Passspiel (unter Druck sowie ohne Druck weitergeleitet): 11x
  • Flugballspiel (direkt sowie mit Ballannahme geschlagen): Fehlanzeige
  • Abschlag (vom Boden sowie Volley): Fehlanzeige
  • Abwurf : 2x

Dank an Alex für seine tolle Unterstützung!